Die Zweitvertretung der Beyeröhder Handballgirls feiert bereits 3 Spieltage vor Saisonende den Aufstieg und steht dabei auch als Verbandsliga-Meister fest.

Möglich wurde dies durch einen knappen 23:22 Erfolg beim TB Wülfrath und einer gleichzeitigen Niederlage der Bergischen Panther in Haan. Damit haben die Handballgirls 7 Punkte Vorsprung auf den Verfolger und sind nicht mehr einholbar. Nach dem Spiel herrschte natürlich ausgelassene Stimmung, denn damit hatten die Mädels von Melanie Holz-Körting und Tobias Hag nicht gerechnet. Umso größer war die Freude als die Nachricht der Niederlage der Panther die Runde machte, denn die Meisterschaft war das ausgegebene Ziel und wenn auch das Ergebnis in Wülfrath knapp ausfiel - alles in allem konnte sich der TVB 2, vor allem in der Rückrunde mit dem besten Angriff der Liga klar und verdient durchsetzten. Logisch, dass eine spontane Feier in einem Wuppertaler Club stattfand, zu der auch nach der Rückkehr aus Bensheim einige Spielerinnen der "Ersten" hinzukamen und die Nacht zum tag werden liessen.