Wenn auch der 6.Platz in der Abschlusstabelle des hochklassig besetzten Vorbereitungs-Turniers vielleicht etwas anderes vermuten lässt - der Wuppertaler Zweitligist präsentierte sich in Fritzlar in guter Verfassung und Trainer Martin Schwarzwald zog eine positive Bilanz: „Wichtig für war mich, dass wir gegenüber dem letzten Vorbereitungsspiel in Dortmund wieder einen Schritt nach vorne gemacht haben. Alle Spielerinnen hatten reichlich Gelegenheit, sich zu zeigen und durch die vielen Wechsel sind die reinen Ergebnisse in der Vorbereitung auch zweitranging zu betrachten.“


In der Gruppenphase hatten es die Handballgirls zunächst mit Gastgeber Fritzlar zu tun. Der Drittligist mit Ex-Handballgirl Vicky Marquardt auf der Trainerbank hielt gut mit, begünstigt jedoch auch durch eine recht mäßige Chancenverwertung auf Beyeröhder Seite. Am Ende setzte sich der TVB knapp aber standesgemäß mit 13:11 durch. Im 2.Spiel trafen die Handballgirls dann auf die „Werkselfen“ aus Leverkusen und zeigten gegen den Kooperationspartner ihr bestes Turnierspiel. Erst in den Schlussminuten konnte sich der Erstligist mit 21:19 knapp behaupten. Am Sonntagmittag war dann Bundesliga-Aufsteiger HC Rödertal der letzte Gruppengegner des TV Beyeröhde. Hier verschliefen die Langerfelderinnen komplett die erste Halbzeit und mussten im zweiten Durchgang einem 6-Tore-Vorsprung hinterher laufen. Letztlich reichte es trotz Leistungssteigerung nur zur Ergebniskorrektur. Das 18:23 bedeutete Platz 3 in Gruppe B und im abschließenden Platzierungsspiel gegen die FSG Mainz 05/Budenheim sahen die Handballfans in der durchweg gut gefüllten Sporthalle der König-Heinrich-Schule ein Duell der Zweitligisten auf Augenhöhe. Die Spielgemeinschaft aus Mainz behielt am Ende mit 20:19 knapp die Oberhand, was in der Endabrechnung den 6.Platz für den TV Beyeröhde bedeutete.


„Abgesehen von der ersten Hälfte gegen Rödertal hat man gesehen, dass wir auf dem richtigen Weg sind!“ beurteilte auch Abteilungsleiter Stefan Müller die Leistung der Handballgirls an diesem Turnierwochenende überwiegend positiv. „Vor allem unsere Neuzugang Michaela Janouskova auf der rechten Außenbahn wird immer mehr zu einem wichtigen Faktor!“


In der kommenden Woche stehen nun neben einem Wochenend-Trainingslager drei weitere Testspiele gegen Drittligisten für den TV Beyeröhde auf dem Programm. Am Donnerstag ist zunächst Bayer Leverkusen 2 zu Gast in der Buschenburg (19:45 Uhr), Samstag empfängt der TVB dann den TB Wülfrath (17:30 Uhr) und abschließend wird der TV Aldekerk am Sonntag (15:30 Uhr) die Handballgirls prüfen.