Traditionell startet die neue Saison für die Teams der 2.Bundesliga mit der ersten Hauptrunde des DHB-Pokals und die Beyeröhder Handballgirls haben auch in diesem Jahr dabei ein Auswärtsspiel erwischt.Beim Rheinland-Pfalz-Oberligisten HSG Wittlich kann es dabei für die Mannschaft von Martin Schwarzwald nicht darum gehen, ob man gewinnt, sondern wie sich das neu zusammen gestellte Team des Wuppertaler Zweitligisten gegen den 2 Klassen niedriger spielenden Gegner verkauft.

Dabei verfügt man beim TVB bis auf Marieke Köhler, voraussichtlich über den gesamten Kader – erneut also eine gute Gelegenheit für Trainer Schwarzwald sein Spielsystem umfangreich zu testen. Beim Beyeröhde-Cup am letzten Wochenende zeigte sich der TVB über weite Strecken bereits in Bundesliga-Form und vor allem die offensive Beyeröhder Abwehr mit zwei gut aufgelegten Torhüterinnen wusste zu gefallen. Im Angriff fehlte es mitunter noch etwas an Präzision, doch auch hier wird in der verbleibenden Zeit bis zum Saisonstart gegen Nürtingen noch an den entsprechenden Stellschrauben gedreht. „Wir sind auf Kurs!“ so lautet denn auch die Einschätzung bei den Verantwortlichen des TV Beyeröhde, die als Saisonziel eine mindestens ebenso gute Platzierung wie in der Vorsaison (Platz 5) ausgegeben haben.


Anwurf der Partie in Wittlich (Sporthalle Max-Planck-Str.) ist am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr.