Heimspiele haben in der Rückrunde der 2.Bundesliga für die Handballerinnen des TV Beyeröhde Seltenheitswert. Die erste von vier Partien in der Buschenburg bestreiten die Handballgirls am Samstag um 18.45 Uhr gegen DJK/ MJC Trier.

Nur 52 Tage ist es her, dass sich der TVB bei den Miezen ein 31:31-Remis erkämpft hatte. Als Tabellenfünfter, noch dazu mit Heimvorteil, dürften die Langerfelderinnen gegen den Zehnten diesmal als Favorit gelten. Trainer Martin Schwarzwald muss allerdings neben Nathalie Adeberg krankheitsbedingt auch auf Michelle Stefes verzichten. Dafür gibt die 18-Jährige Joyce Roeske, Neuzugang von Bayer Leverkusen, ihr Debüt. Die Linkshänderin hat sich am Donnerstag dem TVB angeschlossen, behält aber ihr Jugendspielrecht beim Bundesligisten.

Erdinc Özcan-Schulz (Westdeutsche Zeitung)