…und auf die Zusammenarbeit mit Kooperationspartner Bayer Leverkusen, denn gleich 3 Neuzugänge wechseln zur neuen Saison von den „Werkselfen“ zu den „Beyeröhder Handballgirls“. Luisa Knippert (Rückraum) und Sophia Michailidis (Kreis) spielen zurzeit noch in der erfolgreichen A-Jugend und im Juniorteam der Elfen in der 3.Liga, und gehören dort zu den Leistungsträgern. Demgegenüber ist Pia Adams schon fast ein alter Hase. Die 21-jährige Rückraum-Shooterin kann bereits auf 2 Jahre Bundesliga-Erfahrung zurückblicken und gehörte zusammen mit Ramona Ruthenbeck, zum Kader der Junioren-Nationalmannschaft bei der EM 2016.

Sie wechselt aus beruflichen Gründen an die Wupper. „Wir freuen uns sehr, dass erneut drei hervorragend ausgebildete junge Spielerinnen im Rahmen unserer Kooperation mit Leverkusen den Weg zu uns gefunden haben!“ so Abteilungsleiter Stefan Müller. Im Gegenzug werden auch in der kommenden Saison wieder einige TVB-Spielerinnen über ein Zweitspielrecht dem Erstligist aus Leverkusen zur Verfügung stehen. Verlassen werden den TV Beyeröhde aus aktueller Sicht 4 Spielerinnen. Sandra Münch wechselt bekanntlich zum HSV Gräfrath, und auch Leonie Heinrichs zieht es in die Klingenstadt. Carolin Stallmann beendet aus gesundheitlichen Gründen Ihre Karriere und Jenny Jörgens wird eine Handballpause einlegen. Sabine Nückel, die in den letzten Monaten ja bereits so erfolgreich das Amt der Cheftrainerin bekleidet hat, wird dem TVB dagegen als Co-Trainerin an der Seite von Martin Schwarzwald erhalten bleiben – ebenso wie Marieke Köhler. Nach ihrer überstandenen Kreuzband-OP, will sie in der neuen Saison für den TVB noch einmal auf Torejagd gehen…