Selten hat der erste Auftritt des TV Beyeröhde nach der Sommerpause so viele Zuschauer in die Sporthalle Buschenburg gelockt, wie am vergangenen Mittwochabend. Knapp 100 Zuschauer wollten die neuen Handballgirls beim Testspiel gegen Drittligist HSV Gräfrath sehen – sicherlich auch weil erstmals in ihrer Karriere die Beyeröhder-Handballzwillinge Mandy Reinarz und Sunny Münch nicht für dasselbe Team aufliefen. Sunny hatte in der Sommerpause, ebenso wie Linkshänderin Leonie Heinrichs zum bergischen Nachbarn gewechselt, doch es gab noch ein weiteres „Geschwister-Duell“ zu sehen. Auch Amelie (HSV) und Luisa Knippert (TVB) standen sich nach gemeinsamer Jugendzeit bei Bayer Leverkusen erstmals auf dem Feld gegenüber und so war das erste Spiel der Handballgirls unter Coach Martin Schwarzwald schon fast so etwas wie ein Familientreffen…

Doch auch die weiteren Beyeröhder Neuzugänge Michaela Janouskova, Sophia Michailidis und Pia Adams wollten sich dem Beyeröhder Publikum präsentieren und dies gelang über weite Strecken des Spiels bereits sehr gut. Der TVB gewann standesgemäß mit 34:21, wobei die Gäste aus Solingen vor allem im ersten Durchgang (19:13) noch überaus gut mithalten konnten. So war auch HSV-Trainerin Niki Münch, die Dritte im Bunde der „Münch-Schwestern“, durchaus zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge. 

Auf der Gegenseite zeigte sich der TV Beyeröhde mitunter sehr wurfgewaltig, ließ jedoch auch die eine oder andere Gelegenheit aus, das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Martin Schwarzwald ließ unterschiedliche Deckungssysteme spielen und auch im Angriff wurden bereits erste neue Offensiv-Varianten getestet. Eine der wichtigsten Waffen der Wuppertalerinnen bleibt das Tempospiel und bereits zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich feststellen, dass der TVB auch in dieser Saison über einen sehr ausgeglichenen, variablen Kader verfügt, auch wenn noch nicht jede Aktion von Erfolg gekrönt war. „Auf jeden Fall werden wir noch viel Spaß am neuen Team haben!“ kommentierte Abteilungsleiter Stefan Müller die ersten 60 Spielminuten in dieser Vorbereitung. Am kommenden Wochenende absolviert der TVB nun ein Trainingslager in der heimischen Buschenburg, bevor am nächsten Mittwoch Bundesligist Borussia Dortmund die Handballgirls prüfen wird.