Zum Abschluss des Team-Building Wochenendes verkünden die Verantwortlichen des Damenhandall Zweitligisten TVB Wuppertal nun offiziell den nächsten Neuzugang. „Wir sind froh, dass wir Katharina Hufschmidt von einer Rückkehr zum TVB überzeugen konnten. Mit ihr können wir die Kaderplanung für die Saison 21/22 abschließen“, so Sportdirektor Dieter Trippen. Für Beyeröhde ist sie keinesfalls unbekannt - bereits von 2018 bis 2020 trug sie das Trikot des TVB und kehrt nun nach einem Jahr beim ehemaligen Ligakonkurenten Kirchhof zurück nach Wuppertal.

„Das familiäre Umfeld des Vereins und der immense Zusammenhalt sind mir nach meinem Weggang stets positiv im Gedächtnis geblieben. Zudem hat mir das super junge und sympathische Team die Entscheidung nicht schwer gemacht. Ich freue mich wieder zu Hause zu sein“, begründet Hufschmidt ihre Beweggründe zur Rückkehr nach Wuppertal.

Die Rechtshänderin ist „als schnelle, wendige Spielerin flexibel auf verschiedenen Positionen einsetzbar“, äußert sich TVB Coach Dominik Schlechter und ergänzt: „Als absoluter Teamplayer, die immer bereit ist, 100% Einsatz zu zeigen, passt sie perfekt ins Team und zum Verein.“ Seit rund einer Woche läuft bereits die Vorbereitung auf eine erneut sehr anspruchsvolle Zweitligasaison, die mit einem Freundschaftsspiel am 11.08.2020 gegen den Erstligisten Leverkusen offiziell eröffnet wird.

Leider kann Hufschmidt noch nicht sofort mit in die Vorbereitung einsteigen - wegen einer Handverletzung musste sie sich einer OP unterziehen. „Ich habe seit ein paar Tagen die 6 Wochen-Ruhigstellung überstanden. Nun kann langsam mit dem Mobilitätstraining und Kraftaufbau begonnen werden. Ich bin guter Dinge, bald wieder ins Handballtraining einsteigen zu können.“

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok