Mit dem eigenen „Beyeröhde-Cup“ gewann der Zweitliga-Aufsteiger auch das dritte Vorbereitungsturnier in Folge und zeigte vor ansprechender Kulisse in der Buschenburg auch im letzten Spiel beim 33:11 über den Oberligisten TV Schwitten noch ungebremste Spielfreude und Siegeswillen.

Und das, obwohl mit Anna-Lena Tomlik, Inga Lehnhoff und Melina Otte drei Spielerinnen gar nicht und Leonie Heinrichs und Carolin Stallmann nur zeitweise einsatzfähig waren. Kein Wunder, dass sich die sonst so kritische Trainerin Meike Neitsch sehr zufrieden zeigte, schließlich waren neben den TV Schwitten, der für die Freitagabend absagenden Leverkusener Juniorinnen eingesprungen war, auch der 1. FC Köln knapp 25:23 und der Drittliga-Aufsteiger ASC Dortmund mit 33:14 deutlich geschlagen worden.
„Ich bin mit den Angriffs- und auch mit den Abwehrleistungen zufrieden, schließlich hatten wir seit Freitag schon vier Trainingseinheiten in den Knochen“, so Meike Neitsch Die größte Freude dürfte ihr jedoch eine Spielerin namens Münch gemacht haben. Nicht die ebenfalls sehr starken Zwillinge Mandy und Sandra(23), sondern deren „große“ Schwester Nicole (30), die vor Ehrgeiz sprühte und mit variablen Würfen und erstaunlicher Kälte vor dem gegnerischen Tor 16 mal erfolgreich war und zur „Spielerin des Turniers“ gekürt wurde.
16 mal traf auch Neuzugang Marieke Köhler, die nicht nur aus dem Rückraum unhaltbar abschloss, sondern auch in der Deckung ein Bollwerk bildete und wie auch die Münch-Zwillinge den Gegnerinnen ein ums andere mal den Ball abluchste und Tempogegenstöße einleitete oder selbst startete. „Jetzt haben wir den 1. FC Köln zum zweiten Mal bei einem Turnier geschlagen“, freute sich Abteilungsleiter Stefan Müller über das 25:23, für das in der brenzligen Schlussphase Michelle Stefes mit zwei beherzten Auftritten gesorgt hatte. Der TVB scheint für die am 6. September mit einem Pokalspiel in Mainz beginnende Pflichtspiel-Saison gerüstet zu sein.

Friedemann Bräuer (Westdeutsche Zeitung)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok