Zum Saisonausklang am kommenden Samstag will Zweitligist TV Beyeröhde seine Heimbilanz nochmals verbessern. Gegen die FSG Mainz 05/Budenheim soll es der 8. Erfolg in Folge werden, und die Handballgirls sind nach der Niederlage in Gröbenzell vor 14 Tagen besonders heiß darauf, vor eigenem Publikum ein letztes Mal ein Feuerwerk abzubrennen.

Und auch TVB-Trainer Martin Schwarzwald möchte gegen die „Meenzer Dynamites“ doppelt punkten, denn im Hinspiel musste der TVB eine recht unglückliche 33:32 Niederlage quittieren: "Die Mainzer haben zwar zuletzt eine lange Negativserie hingelegt, werden aber sicher alles daran setzen um die Saison positiv zu beenden. Wie gefährlich die Mannschaft sein kann, hat man vor allem in der ersten Saisonhälfte gesehen, als das Team von Trainer Thomas Zeitz lange zu den Top 4 der Liga gehörte. Im Hinspiel Anfang des Jahres haben sie uns in letzter Sekunde beide Punkte abgeknüpft - das war schon richtig bitter. Wir haben also noch eine Rechnung offen und wollen unbedingt unseren Heimnimbus wahren."

Nach dem Spiel wird es dann sicherlich ein wenig wehmütig zugehen, denn der TVB verabschiedet 4 Spielerinnen – allen voran Kapitänin Mandy Reinarz, die seit frühester Jugend für Beyeröhde spielte, nun aber zum Drittligisten HSV Gräfrath wechseln wird. „Da wird bestimmt die eine oder andere Träne fließen“, erwartet Abteilungleiter Stefan Müller, der künftig außerdem auf Marieke Köhler, Jenny Weste und Lina Klinnert verzichten muss.

Wie gewohnt lädt der TV Beyeröhde seine Fans auch dieses Mal nach dem Spiel der Saison zu Freibier und Grillwurst rund um die Buschenburg ein. Außerdem kostet diesmal der Eintritt einheitlich nur 5,- EUR !

 

Anwurf der Partie ist diesmal bereits um 18:00 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok