Es ist nicht nur ein Duell zweier Tabellennachbarn, wenn am kommenden Samstagabend die SG 09 Kirchhof beim TVB Wuppertal in der Langerfelder Buschenburg gastiert. Es ist auch die Auseinandersetzung zweier Teams, die im bisherigen Saisonverlauf die selbst gesteckten Ziele weit verfehlt haben und in Folge dessen zu Jahresbeginn ein Trainerwechsel vollzogen wurde.
 
Bei den Gästen aus dem hessischen Melsungen hatte zum Ende der Hinrunde Trainer Christian Denk seinen Hut genommen. Mit Gernot Weiss wurde kurzfristig ein namhafter Ersatz gefunden und tatsächlich konnten die „Löwinnen“ die letzten beiden Spiele gewinnen und sich ein wenig vom größten Druck befreien. Punktgleich mit dem TVB belegt die SG nun Platz 12 vor den Handballgirls.
 
Beim TVB übernahmen bekanntlich Sabine Nückel und Rainer Adams die sportliche Verantwortung, doch anders als Kirchhof, konnten die Handballgirls trotz deutlicher Leistungssteigerung in den folgenden Spielen, bislang noch nicht punkten. Immerhin wurde mit Dominik Schlechter ein neuer Trainer für die kommende Saison gefunden und so hofft man beim TVB, nicht zuletzt aufgrund dieses positiven Signals endlich auf das Ende der Negativserie. „Ich denke die Mädels wissen um den Ernst der Lage, und werden sich vor heimischen Publikum sicherlich zerreißen! Nach den letzten Wochen sind die 2 Punkte für uns nun endlich fällig!“ gibt TVB-Chef Norbert Koch die Devise für Samstag aus.
 
Zur gewohnten Zeit um 18:45 Uhr wollen die Handballgirls endlich den nächsten, so wichtigen Sieg einfahren.
 
Bild könnte enthalten: 1 Person
 Auch Hallensprecher Eckie wird am Samstag wieder "ALLES" geben! (Foto: Carma)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok