Am Freitag um 19:00 Uhr steigt für den TV Beyeröhde in der Sporthalle der Erich-Kästner-Schule mit dem DHB-Pokalspiel gegen den Drittliga-Aufsteiger TSG die Generalprobe für die Saison 2016/17 (Beginn 11. September um 16:30 Uhr bei der HSG Kleenheim).

Ein Spiel, das die Beyeröhderinnen ohne ihre erneut verletzten Linkshänderinnen Annalena Pelz und Carolin Stallmann bestreiten müssen. Trotzdem ist man beim TVB optimistisch, diese Hürde zu nehmen, auch wenn die Vorbereitung bisher nicht immer optimal verlaufen ist.
Neben dem Einüben bestimmter Spielzüge steht regelmäßiges Laufen auf dem Programm. Auf dem Sportplatz Clausewitzstraße, der eine so üppige Vegetation aufweist, dass Krautstengel und Grashalme allmählich Laufbahn und sogar Teile des Spielfeldes „zurück erobert“ haben. Beim Coopertest (zwölf Minuten Laufen) ließ Außen Jennifer Jörgens mit 3100 zurück gelegten Metern auf holperigem Geläuf sogar die als „Fitness-Wunder“ geltenden Münch-Zwillinge hinter sich und will am Freitag auch der Abwehr des Drittliga-Aufsteigers TSG Oberursel ein ums andere mal enteilen.

Friedemann Bräuer (Westdeutsche Zeitung)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok