Nach 3 Auswärtspartien in Folge kann der TVB Wuppertal am kommenden Samstag endlich wieder  in eigener Halle das nächste Meisterschaftsspiel bestreiten.  Die SG H2Ku Herrenberg aus Baden-Württemberg ist zu Gast in der Buschenburg, und auch bei noch so wohlwollender Einschätzung der Beyeröhder Heimstärke, fällt dem Team von Dominik Schlechter gegen den Tabellen-Dritten wohl nur die Rolle als Außenseiter zu. 

Die „Kuties“ aus Herrenberg haben eine außerordentlich starke Hinrunde gespielt und mussten bisher lediglich 5 Punkte abgeben. Damit können die Damen von Trainer Mike Leibssle sogar noch um den Aufstieg in die 1.Bundesliga ein Wörtchen mitreden. Allerdings haben sich die Kuties zuletzt gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller sehr schwer getan. In Rödertal gab es nur ein Unentschieden und auch gegen Schlusslicht Freiburg hatten die Gäste beim 28:26 so ihre Mühe. Für die Handballgirls sicherlich ein Mutmacher für die Partie gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner. 

 

Anwurf: Samstag 18:45 Uhr -  Live bei Sportdeutschland.tv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok