Noch einen Sieg aus den letzten drei Spielen benötigt der TVB Wuppertal zum sicheren Klassenerhalt und selbst mit einem Unentschieden könnte man wahrscheinlich den Verbleib in der 2.Bundesliga feiern. Da die Handballgirls gegenüber der direkten Konkurrenz aus Kirchhof mit dem deutlich besseren Torverhältnis ausgestattet sind, hätte der TVB bei Punktgleichheit wohl die Nase vorne.

Für Klarheit könnten die Wuppertalerinnen bereits am kommenden Samstag sorgen, wenn es für den TVB zum direkten Vergleich gegen die SG 09 Kirchhof ins hessische Melsungen geht. Mit dem fünften Sieg in Folge könnte man in der Stadtsporthalle alles klar machen, dennoch sieht TVB-Coach Dominik Schlechter sein Team nicht vor einem „Endspiel“ um den Klassenverbleib und nimmt den Druck von seinen Spielerinnen: „Der Druck liegt klar auf Seiten der SG Kirchhof. Wir haben uns durch unsere zuletzt gezeigten Leistungen eine gute Ausgangsposition für den Saisonendspurt erspielt und werden nun in den letzten drei Spielen alles dafür tun, unser Ziel auch zu erreichen. Die Mädels sollen am Samstag selbstbewusst auftreten".

Letztlich will man sich beim TVB auf die eigenen Stärken verlassen und die lagen zuletzt vor allem in der Defensive und der überaus großen Willenskraft der Handballgirls. Die wird man gegen die Hessinnen sicherlich auch benötigen, denn wie schon gesagt, steht Kirchhof mit dem Rücken zur Wand und wird in eigener Halle gegen den TVB nichts unversucht lassen. Torjägerin Diana Sabljak gilt es dabei besonders zu beachten – die Rückraumspielerin erzielt im Schnitt 6 Tore pro Spiel und ist das Herzstück eines hochklassigen, international besetzten Kaders, mit dem man die SG eigentlich nicht am Tabellenende erwartet hätte. Die gebürtige Kroatin wird den Verein allerdings nach der Saison Richtung Waiblingen verlassen. Auf die beiden Ex-Beyeröhderinnen Hannah Kamp und Katharina Hufschmidt muss SG-Trainer Martin Denk gegen die Handballgirls verzichten - die beiden Außenspielerinnen sind nach wie vor verletzt und stehen der SG Kirchhof in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung.

Die Partie ist im Livestream bei Sportdeutschland.tv ab 18:00 Uhr zu sehen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok