Es ist das erste in einer ganzen Serie von Endspielen für die Zweitliga-Handballerinnen des TVB Wuppertal - am kommenden Samstag müssen die Handballgirls beim Tabellen-Vorletzten MTV Heide antreten und alles andere als ein Sieg würde die Aussichten auf den Klassenerhalt für die Wuppertalerinnen auf ein Minimum reduzieren.

Auf der anderen Seite könnte sich die Ausgangslage für den Saisonendspurt mit einem doppelten Punktgewinn beim Aufsteiger aus Schleswig-Holstein deutlich verbessern. Aktuell trennen die Handballgirls noch fünf Punkte vom Nicht-Abstiegsplatz und den belegt der SV Werder Bremen zurzeit. Sowohl Heide als auch Bremen müssen jedoch noch bei den Handballgirls antreten, sodass die Partie am Samstag damit vorentscheidenden Charakter hat.

In Heide werden die Handballgirls erneut von Oliver Bratzke betreut, der bei seinem Einstand gegen Favorit Waiblingen am vergangenen Samstag fast einen Punktgewinn gefeiert hätte. Auch wenn es am Ende beim 22:24 dann doch nicht ganz gereicht hat – der TVB konnte mit einer ganz starken Leistung überzeugen und will damit auch den MTV in eigener Halle bezwingen. Natürlich wird auch Michelle Stefes hierbei wieder eine ganz entscheidende Rolle zufallen. Das Beyeröhder „Urgestein“ hatte unter der Woche den Wechsel zu den Füchsen Berlin bekannt gegeben, will jedoch vorher mit ihrem Team noch unbedingt den Klassenerhalt klar machen. Es dürfte kein Zweifel bestehen, dass sich „Michi“, ebenso wie alle anderen Handballgirls am Samstag im gut 400 Kilometer entfernten Heide erneut für dieses Ziel zerreißen werden. Ein Selbstläufer dürfte das Spiel allerdings nicht werden, denn die Gastgeberinnen haben als Liganeuling durchaus einige respektable Leistungen abgeliefert. Zuletzt war der MTV beim 26:37 in Leipzig jedoch klar unterlegen.

„Daumendrücken“ ist ab 17:00 Uhr angesagt - das Spiel wird im Livestream bei Sportdeutschland.tv gezeigt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok