Nach dem Pokalerfolg am letzten Sonntag steigt Drittligist TVB Wuppertal nun an diesem Wochenende auch in die Meisterschaftsrunde ein. Das Team von Trainerin Niki Münch ist zu Gast beim TB Wülfrath - eines von vielen Derbys in der 3.Liga-West.

Die Handballerinnen aus der Kalkstadt haben bereits das erste Spiel der neuen Saison absolviert. Dabei gab es eine 27:32 Niederlage beim PSV Recklinghausen. Beide Teams kämpften in der letzten Saison in der Abstiegs-Relegation um den Klassenerhalt, wobei am Ende der PSV klar den Abstieg verhindern konnte. Wülfrath hingegen musste lange zittern, konnte am Ende jedoch ebenfalls die Klasse halten. Auch in dieser Spielzeit dürfte es für das Team von Trainer Jörg Büngeler wohl um den Klassenerhalt gehen.

Genau so sind auch die sportlichen Ziele bei den Handballgirls definiert. Das junge, neu formierte TVB-Team hat eine harte und lehrreiche Vorbereitung hinter sich. Vor allem aus den Niederlagen gegen hochklassige belgische und niederländische Teams hat man eine Menge mitgenommen und so sieht Trainerin Niki Münch ihre Mannschaft gegen den TBW gut gerüstet: „Ich bin mit der Vorbereitung sehr zufrieden! Alle haben super mitgezogen und man konnte quasi im Wochentakt sehen, wie sich die Mädels weiterentwickeln. Das Pokalspiel in Witzhelden war als letzter Test vor dem Saisonstart auch nochmal ein ganz wichtiger Eckpunkt. Da haben die Mädels einen ersten Eindruck davon bekommen, was sie bei Auswärtsspielen so erwartet.“

Bis auf kleinere Blessuren ist man beim TVB bislang von Verletzungen verschont geblieben, und so kann Niki Münch am Samstag in Wülfrath, bis auf die noch verhinderte Jenny Taddey wohl aus dem Vollen schöpfen. Anwurf der Begegnung in der MTC-Sporthalle ist um 20:00 Uhr.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok