Aktuelles

TV Beyeröhde reißt die Fans mit seiner Aufholjagd von den Sitzen

„Das habe ich hier in der „Busche“ ja noch nie so erlebt“, stellte Martin Schwarzwald am Samstag nach dem 28:25 (10:14)-Sieg seines TV Beyeröhde gegen Werder Bremen über die Begeisterung der TVB-Fans unter den 170 Zuschauern fest. Tatsächlich kochte die Stimmung in der Buschenburg. Mit Standing Ovations begleitete das Publikum seine Mannschaft in den letzten Minuten, denn vor allem die Entstehung des Sieges riss die Fans von den Sitzen.

Weiterlesen ...

Grandiose Aufholjagd der Beyeröhder Handballgirls

Den knapp 200 Zuschauern in der Sporthalle Buschenburg stockte der Atem. Soeben hatten die Gäste von Werder Bremen das 2:12 erzielt. Zehn Tore Rückstand nach 18 Minuten – zu diesem Zeitpunkt hätte wohl kaum jemand noch einen Cent auf das Team von Martin Schwarzwald gesetzt.

Weiterlesen ...

TVB will Heimbilanz aufbessern

Mit 8:4 Punkten ist der TV Beyeröhde in die neue Zweitliga-Saison gestartet, und damit ist der Wuppertaler Zweitligist in der Spitzengruppe der Liga angekommen. Nach Minuspunkten trennen den TVB lediglich 2 Zähler vom besten Team der Liga, der HL Buchholz 08 - Rosengarten, die lediglich eine Niederlage auf dem Konto hat.

Weiterlesen ...

Beyeröhde siegt im Schlusspurt in Herrenberg

Der Süden Deutschlands ist für die Handballerinnen des TV Beyeröhde in der 2. Bundesliga immer eine Reise wert. Durch einen 25:24 (10:13)-Erfolg bei der SG Herrenberg kletterte die Mannschaft von Trainer Martin Schwarzwald auf Platz sechs, hat noch zwei Spiele weniger ausgetragen als die meisten anderen Teams.

Weiterlesen ...

Beyeröhde muss wieder in den Süden

Nach der nächsten einwöchigen Pause geht für die Beyeröhder Handball-Girls am Samstag (Anwurf 19.30 Uhr) die Punktejagd in der zweiten Bundesliga weiter. Wie beim ersten Mal in Waiblingen geht es auch zum zweiten Auswärtsspiel beim SG H2Ku Herrenberg in den Süden der Republik. Zum Auftakt der närrischen Session hofft TVB-Trainer Martin Schwarzwald in Baden-Württemberg nicht zum Narren gemacht zu werden und schielt insgeheim auf die nächsten beiden Punkte.

Weiterlesen ...

WZ-Sportlerin der Woche: Michaela Janouskova

Als Hallensprecher Frank Eckhoff am Samstag nach dem enttäuschenden 25:25 der Zweitliga-Handballerinnen des TV Beyeröhde gegen die Spreefüxxe Berlin den Preis für die TVB-Spielerin der Partie auswählte, musste der Edelfan nicht lange überlegen.

Weiterlesen ...

TVB verspielt gegen Füchse den Sieg

Wie vor 14 Tagen erreichten die Beyeröhder Handballgirls am Samstag in eigener Halle ein Unentschieden gegen einen Aufsteiger. Wie gegen Kirchhof endete auch die Begegnung gegen die Füchse Berlin mit 25:25 (11:10) mit exakt demselben Ergebnis. Im Gegensatz zum Spiel gegen Kirchhof waren sich in der Halle Buschenburg allerdings alle Sympathisanten und Verantwortlichen des TV Beyeröhde einig, dass dieses Remis gegen die Spreefüxxe, sich wie eine Niederlage anfühlte.

Weiterlesen ...

Ist Beyeröhde jetzt im Rhythmus?

Einen in dieser Spielzeit schon fast ungewohnten Wochen-Rhythmus müssen die Beyeröhder Handballgirls um ihren Trainer Martin Schwarzwald am Samstag (18.45 Uhr, Halle Buschenburg) bewältigen. Das Duell gegen den Aufsteiger Füchse Berlin ist bereits das dritte Spiel hintereinander ohne Pause. Seit Saisonbeginn im September brachten den Zweitligisten immer wieder Spielpausen aus dem Rhythmus.

Weiterlesen ...

Spreefüxxe zu Gast in der Buschenburg

Martin Schwarzwald, Trainer des Zweitligisten TV Beyeröhde hatte nach dem 23:20-Auswärtserfolg beim Tabellenführer FSG Waiblingen/Korb lobende Worte für sein Team übrig, das sich vor allem in der Defensive verbessert zeigte. Am Samstag (18.45 Uhr) will der TVB nun nachlegen und die Leistung von Waiblingen bestätigen. Ein Team mit einem klangvollen Namen kommt in die Buschenburg – die Füchse Berlin. Vor zwei Jahren hatte der Haupstadtclub aus finanziellen Gründen freiwillig den Gang von der ersten in die dritte Liga angetreten, konnte sich jedoch in nur einer Saison neu aufstellen. Das Resultat war der sofortige Aufstieg in die 2. Bundesliga, in der die „Spreefüxxe“ zwar momentan mit 3:9 Punkten nur den vorletzten Platz belegen, jedoch keine „Laufkundschaft“ sind. Ein Wiedersehen gibt es mit Linkshänderin Bianca Trumpf, die von 2006 bis2008 das Trikot des TVB trug und in dieser Zeit zum Erstligateam gehörte.

Beyeröhde siegt beim Spitzenreiter

Das sollte den Handballerinnen des TV Beyeröhde richtig Auftrieb geben. Bei ihrem ersten Punktspiel in der Fremde besiegten die Wuppertalerinnen am Samstag den bisherigen Tabellenführer FSG Waiblingen-Korb und stießen diesen mit dem 23:20 (11:10) von der Spitzenposition der 2. Bundesliga.

Weiterlesen ...